Das QT-Intervall

Die Dauer des QT-Intervalls wird vom Beginn des QRS-Komplexes bis zum Ende der T-Welle gemessen. Die Dauer ist frequenzabhängig (sie verkürzt sich mit zunehmender Herzfrequenz); die Berechnung der korrigierten QT-Zeit (QTc-Zeit) erfolgt mit der Bazett-Formel wie oben beschrieben.

Normwerte

     P-Welle: Maximale Dauer: < 100 ms
              Achse: 0 - 75°
              Amplitude: < 2.5 mm in II, III
PQ-Intervall: < 120 ms und ≤ 200 ms
 QRS-Komplex: Maximale Dauer: ≤ 110 ms
              Achse: - 30 bis 90°
              Pathologische Q-Zacke: > 25% der R-Amplitude,
              Dauer ≥ 40 ms
              QTc-Zeit: ≤ 440 ms
Der EKG-Streifen ist durch elektrische Artefakte gestört. Die Diagnose kann aber gestellt werden, wenn eine chronologische und methodische Beschreibung durchgeführt wird.
Der EKG-Streifen ist durch elektrische Artefakte gestört. Die Diagnose kann aber gestellt werden, wenn eine chronologische und methodische Beschreibung durchgeführt wird.

results matching ""

    No results matching ""